. .

Geschichte und Philosophie

Das Albert Schmidt Haus hat Geschichte: Albert Schmidt, Seelsorger der Katholischen Kirchengemeinde St. Thomas Morus, gründete 1972 das nach ihm benannte Albert Schmidt Haus. Geleitet wurde es 18 Jahre lang von den Schwestern des Ordens „Dienerinnen vom Kinde Jesu“.

Schon damals war das Haus von einem christlichen Menschenbild geprägt.

Heute gehört das Albert Schmidt Haus zur Nikolaus Groß Altenwohn- und Pflegeheime GmbH, die im Jahre 2002 gegründet wurde. Die gemeinnützige Gesellschaft betreibt noch drei weitere Altenhilfeeinrichtungen: das benachbarte Haus St. Thomas in Essen-Vogelheim, das Haus St. Maria Immaculata in Essen-Borbeck und das Papst Leo Haus in Essen-Frintrop.

Was alle Einrichtungen miteinander verbindet, ist der christliche Glaube und die Liebe zum Menschen. Jedem wird mit Würde und Respekt begegnet. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Lebensqualität alter und kranker Menschen zu erhalten bzw. zu steigern und Lebensfreude zu vermitteln – bis zum letzten Atemzug.

In kirchlicher Gesellschaft: Die Katholischen Kirchengemeinden St. Dionysius in Essen-Borbeck und St. Josef in Essen-Frintrop sowie das Caritas-Trägerwerk im Bistum Essen GmbH sind Gesellschafter der Nikolaus Groß Altenwohn- und Pflegeheime GmbH.